Recipe : Chocolate Gugelhupf

Herbst, das Zuhause nach gutem Tee und leckerem Gebäck riecht. Deshalb teile ich heute mit euch dieses leckere Rezept und hoffe dass es euch schmecken wird.
Zutaten:
4 Eier
190 g Zucker
250 g geschmolzene Butter
1 Pr. Salz
2 Päckchen Vanillezucker
150 g Naturjoghurt
500 g Mehl
2 TL Backpulver
100 g schwarze Schokolade
Zubereitung:
Zuerst müsst ihr die Eier mit dem Zucker zusammenmixen. Währenddessen schmelzt die Butter und lasst sie ruhig etwas abkühlen. Nach dem Abkühlen gebt ihr die Butter in die gemischte Masse und fügt die Prise Salz und den Vanillezucker hinzu. Nun rührt ihr den Joghurt langsam unter. Das Mehl separat mit dem Backpulver vermischen und es langsam zu den feuchten Zutaten hinzugeben. Zunächst könnt ihr die zekleinerte Schokolade hineinrieseln lassen.
Die Masse in eine Gugelhupfform füllen und bei 180 °C ca. 60 Minuten backe. Lasst den Gugelhupf nun komplett auskühlen, damit ihr ihn problemlos aus der From stützen könnt.
Et voilà.

               ____________________________________________________________________________

Autumn, the home of good tea and tasty cake smells. Therefore, I thought to share this tasty recipe and hope that you’ll adore it.
Ingredients:
4 eggs
190 g of sugar
250 g of molten butter
1 pinch of salt
2 packages vanilla sugar
150 g of natural yoghurt
500 g of flour
2 TL baking powder
100 g of black chocolate
Preparation:
First you have to mix the eggs with the sugar. Meanwhile melt the butter and let it cool down a little. After that you add the butter to the mixed mass. Also add some pinches of salt and the vanilla sugar. Now take the yoghurt and mix it slowly with the rest. Mix the flour separately with the baking powder, then add it to the other ingredients. After this, put in the chocolate chunks.
Fill the mass in a Gugelhupfform baking form.  Bake at 180 °C, approximately 60 minutes. Let the Gugelhupf cool down completely, so that you can easily take it out of the form.
Et voilà.

(Visited 190 times, 1 visits today)
Share:

0 comments so far.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *